Puuuh...

...
In letzter Zeit war es hier ziemlich turbulent, sodass ich zu gar nichts gekommen, wozu ich Lust hatte. Obwohl... Doch zu zwei Sachen bin ich gekommen. Game of Thrones lesen und mein Tumblr-Blog zuposten. Das geht schneller, als nen Text zu schreiben. Zwischendurch aufm Handy.
Aber nun zu wichtigerem. Ich habe ja schon vorher damit gedroht, umzuziehen. Und nun rückt der Termin immer näher. am 3. Juli isses soweit. Endlich ein fester Termin! Über den müsste ich mich eigentlich freuen.
Gestern habe ich die Schlüssel der neuen Wohnung bekommen.
Mit Zollstock bin ich durch die Räume gelaufen und habe alles ausgemessen, mir schon ausgemalt, wo was hingestellt werden kann. Mein Blick schweift letztendlich nur am Boden lang. Ich schaue etwas säuerlich, als ich merke, dass sich in einigen Räumen dort schon die Tapete von der Wand löst. Hatte mir eigentlich vorgestellt, da nicht so viel machen zu müssen, weil die Vormieterin eh jedes Jahr mindestens einmal tapeziert hat. Nun ja.
Nach dem Ausmetern gehe ich nochmal mit kritischem Blick durch die Wohnung. Schon nach den ersten Schritten verdrehe ich die Augen. Na, toll! Stockflecken oben am Fenster in der Küche... Im Wohnzimmer auch. Und im Schlafzimmer.
Ich fahre mir mit den Fingern durch die Haare. Scheiße! Doch kein Geld gespart, mit dem wir Bodenbelag kaufen könnten. Also volle Packung. Renovieren überall. Mir gruselt es davor, alles komplett zu machen. Sieht so viel aus.
Und wir haben nur noch etwa vier Wochen, um alles komplett zu packen und zu renovieren. Zumal ich alles fertig haben wollte, bevor wir einziehen. Was hier in der alten Wohnung gemacht werden soll/muss male ich mir da besser nicht aus. Sonst flüchte ich lieber und verkriecht mich mit meinem Zelt unter eine Brücke. Da muss ich nicht tapezieren. Ich hasse es und kann es auch nicht. Streichen mag ich lieber. Mit Farbe rumklatschen und all das. Nur komme ich um beides nicht drumherum.
Ich habe aber auch die Befürchtung, in den nächsten Wochen nicht wirklich zum trainieren zu kommen. Essen wird auch scheiße laufen. Ich ahne es.
Ich mag kein Durcheinander in meinem Leben. Auch wenn ich mich auf die neue Wohnung und den eigenen Garten freuen. Das dazwischen will ich nicht. Ich will keine Tapeten an die Wand klatschen. Möbel inspizieren, ob die nicht doch Schaden genommen haben beim Schleppen. WILL ICH NICHT!

Hinzu kommt noch, dass wir gerade eh an allen Ecken und Enden sparen müssen. Bis alles Ende Juli vorbei ist. Dann ist hier Wohnungsübergabe an die Wohngesellschaft und die kritteln garantiert an so manchen Sachen herum.
Keine neuen Laufschuhe. Kein Kurzurlaub mit Zelt. Kein Konzert. Könnte ja noch heulen, SaMo spielen in Neuschanz. Auf einem Midsommerfest. Gleich um die Ecke. Hatte in meinem Freundeskreis schon die Aussage gemacht, ich käme garantiert mit. Das lasse ich mir doch nicht entgehen. Und nun... Alles wieder rückwärts. Geht nicht. Tapeten sind teuer. Bodenbelag auch. Umziehen ist teuer.
Nun überlege ich hin und her. Bückeburg. Ein Termin, der schon seit sehr, sehr langer Zeit feststeht. Störrisch, wie ich bin, will ich die zwei Tage nicht so leicht aufgeben und halte noch daran fest. ICH WILL!

Ich bin grad ein bisschen wütend, frustriert und planlos. Vielleicht kommt heute nachmittag ein bisschen mehr Plan. Dann ist erste Wohnungsbegehung mit meinem Jemand. Der hat die noch gar nicht leer gesehen. Dann entscheiden wir weiter, was passiert. Habe ja den wilden Plan, noch heute Tapeten usw. zu holen, um so schnell wie möglich anzufangen. Dann habe ich den Scheiß hinter mir!

Gehabt euch wohl und einen wunderhübschen Start in die Woche!

1 Kommentar:

  1. Halte durch - und auch dir, dennoch, eine schöne Woche!

    AntwortenLöschen